Herbsturlaub in Mecklenburg-Vorpommern

Immer mehr Menschen verbringen ihren Herbsturlaub im Nordosten Deutschlands. Laut dem Statistischen Amt Mecklenburg-Vorpommern konnten im Herbst 2020 – von September bis November – insgesamt 7,7 Millionen Übernachtungen im Urlaubsland gezählt werden. Das sind rund zwei Prozent mehr gegenüber 2019 und rund acht Prozent mehr im Vergleich zu 2018. Dazu Tobias Woitendorf, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern: „Der Herbst 2020 war für einige vielleicht überraschend der besucherstärkste seit Beginn der statistischen Erhebungen im Jahr 1991. Die Monate September und Oktober 2020 konnten die Lockdown-bedingten Einbrüche ab Ende Oktober komplett kompensieren. Auch in diesem Jahr ist es mit Blick auf den pandemiebedingt späten Start in die Saison noch einmal wichtig, dass wir viele Gäste für einen Herbsturlaub zwischen Ostseeküste und Seenplatte gewinnen können. In Kürze startet unsere groß angelegte Kampagne ‚Das Schönste am Herbst‘, bei der wir mit zahlreichen Aktionen um Gäste aus dem Berliner und Hamburger Raum werben.“
Im Folgenden eine Auswahl an herbstlichen Angeboten für Familien und Naturliebhaber:

Nationalparktage Zingst locken zur Kranich-Schau
Während der Nationalparktage Zingst vom 2. bis 3. Oktober haben Naturliebhaber die Möglichkeit, den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft bei geführten Touren zu erkunden. So werden unter anderem vom Schlösschen Sundische Wiesen aus Wanderungen zur Aussichtsplattform am Pramort angeboten, um das Kranicherwachen zu beobachten. Darüber hinaus stehen Entdeckertouren am Zingster Strand auf dem Programm, bei denen Teilnehmer erfahren, welche ökologischen Funktionen Lebensräume wie Strände und Dünen erfüllen. Unter www.zingst.de/nationalparktage können sich Interessierte im Voraus anmelden. Alle Veranstaltungen finden jeweils samstags und sonntags statt und sind kostenfrei.
Weitere Informationen: www.zingst.de/nationalparktage
Weitere Informationen zu Kranichbeobachtungen: www.urlaubsnachrichten.de/artikel/naturschauspiel-kranichsaison-in-mecklenburg-vorpommern-beginntwww.auf-nach-mv.de/kraniche

Familienführungen auf dem Baumwipfelpfad im Naturerbe Zentrum Rügen
Von Oktober bis November werden auf dem Baumwipfelpfad im Naturerbe Zentrum Rügen Familienführungen angeboten. Teilnehmer der geführten Tour „Wer hat sich im Wald versteckt?“ erfahren am 4. und 11. Oktober sowie am 1. November jeweils von 10.30 bis 12.00 Uhr Wissenswertes über das Tarnverhalten tierischer Bewohner des Rügener Buchenwaldes. Sportbegeisterte können darüber hinaus vom 6. Oktober bis 3. November jeweils montags und mittwochs von 10.30 bis 12.00 Uhr an der sogenannten „Waldolympiade“ teilnehmen und sich im Weitwurf, Zapfenlauf und Dufttest messen. Die Teilnahme an den Veranstaltungen kostet vier Euro zuzüglich des Eintrittspreises, der bei zwölf Euro für Erwachsene und bei neun Euro für Kinder von sechs bis neun Jahren liegt. Für Kinder bis zu sechs Jahren ist der Eintritt frei.
Weitere Informationen: www.baumwipfelpfade.de/nezr

Musik-Feriencamp in Stralsund 
Musikbegeisterte im Alter von zehn bis 16 Jahren haben vom 24. bis 30. Oktober die Möglichkeit, an einem Musik-Feriencamp in der Jugendherberge des Deutschen Jugendherbergswerkes Deutschland Landesverband MV (DJH) in Stralsund teilzunehmen. Dabei können Teilnehmer sowohl mit als auch ohne musikalische Vorkenntnisse in betreuten Einzel- und Gruppen-Workshops Gesangstechniken sowie das Spielen von Instrumenten erlernen. Der musikalische Fokus liegt auf Rock, Pop, Jazz und Swing. Darüber hinaus befinden sich auf dem Gelände der Jugendherberge unter anderem ein Volleyballfeld, ein Lagerfeuerplatz, ein Niedrigseilparcours sowie eine Bogenschießanlage, die allesamt genutzt werden können. Zusätzlich werden Ausflüge in die UNESCO-Welterbestadt Stralsund angeboten. Die Teilnahme am Feriencamp kostet 59 Euro pro Person.
Weitere Informationen: www.jugendherbergen-mv.de/stralsund

Deutschlands größte Insel sportlich entdecken: Aktivherbst auf Rügen
Während des sogenannten Aktivherbstes vom 2. bis 23. Oktober auf der Insel Rügen können Besucher auf rund 200 Veranstaltungen die Natur Deutschlands größter Insel aktiv und bewusst erleben. Interessierte haben immer donnerstags von 9.00 bis 11.00 Uhr im Ostseebad Göhren die Möglichkeit, bei einem angeleiteten Kurs die Gesundheitsphilosophie des Naturheilkundlers Sebastian Kneipp, der in diesem Jahr seinen 200. Geburtstag feiert, kennenzulernen und anzuwenden. Für Kunstliebhaber wird ebenfalls donnerstags von 10.00 bis 16.00 Uhr eine Radtour über die Halbinsel Mönchsgut angeboten, bei der Teilnehmer unter sachkundiger Führung die Lieblingsorte des Künstlers Lyonel Feininger im Süden der Insel erkunden. Naturliebhaber können sich montags von 16.30 bis 18.30 Uhr auf eine geführte Kranichwanderung in Glowe im Norden der Insel freuen.
Weitere Informationen: www.ruegen.de/aktivherbstwww.auf-nach-mv.de/kneipp-kurorte

Mit dem Nachtwächter durch den Rostocker Zoo
Im Rostocker Zoo werden im Oktober zahlreiche Aktionen angeboten. So führt am 6. und 8. Oktober ein Nachtwächter durch den Zoo und erläutert die Lebensweise dessen nachtaktiver Bewohner.  Weiterhin erfahren Teilnehmer der sogenannten „Reise der Wikinger“ am 5. Oktober Wissenswertes über die Tiere nordischer Länder. Zudem wird am 4. und 7. Oktober eine Piratenschatzsuche veranstaltet, bei der Kinder sogenanntes „Piratengold“ suchen können und nebenbei Informatives über die Zoobewohner erfahren.
Weitere Informationen: www.zoo-rostock.de

via: urlaubsnachrichten.de