Herbstferien in Mecklenburg-Vorpommern

Viele Veranstaltungen locken Kurzentschlossene ins Urlaubsland

Zur goldenen Jahreszeit ins Urlaubsland: Mecklenburg-Vorpommern bietet viele Anlässe für erholsame Tage in den Herbstferien, die in einigen deutschen Ländern, darunter Hessen, Hamburg und Schleswig-Holstein, bereits am 5. Oktober starten. Dabei sind Aktivitäten wie Kranichtouren oder Wanderungen durch bunte Buchenwälder ebenso begehrt wie Veranstaltungen in den Naturerlebniszentren des Landes.

Im vergangenen Jahr verbrachten etwa 2 Millionen Gäste von September bis November rund 7,6 Millionen Übernachtungen in Mecklenburg-Vorpommern. Aktuelle Vorbuchungsstände und die erwarteten Auslastungen, die im Zuge der Branchenumfrage im August evaluiert wurden, deuten darauf hin, dass die Nachfrage 2020 nochmals höher ausfallen wird als im Vorjahr. Dazu Tobias Woitendorf, Geschäftsführer des Landestourismusverbandes: „Die Buchungslage im September und Oktober ist außergewöhnlich. Gäste- und Übernachtungszahlen der Herbstsaison werden aller Wahrscheinlichkeit nach über denen des Vorjahres liegen. Das ist vor allem für diejenigen Betriebe erfreulich, die weiter unter den Folgen des entgangenen Frühlings- und Frühsommergeschäftes leiden. Um aber auch weiterhin das Infektionsgeschehen im Land so gering wie möglich zu halten, ist gerade jetzt besondere Sensibilität und Sorgfalt in der Umsetzung der Schutzstandards gefragt.“ Im Folgenden eine Auswahl der diesjährigen Veranstaltungen im Oktober. Weitere sind unter www.auf-nach-mv.de zu finden.

Mit Taschenlampe durch das Schabbell: Das Stadtgeschichtliche Museum Wismar, in dem mehr als 2.000 Exponate einen Einblick in die 800-jährige Vergangenheit der Hansestadt geben, lädt am 6. und 8. Oktober zu Taschenlampenführungen durch die historischen Gemäuer ein. Zudem wird am 11. Oktober die Restauratorin Christine Fölsch zu Gast sein und einige Techniken erläutern, die bei der Restaurierung von Gemälden angewendet werden.
Weitere Informationen: www.wismar.de/schabbell

Im Rostocker Zoo werden im Oktober zahlreiche Führungen und Aktionen angeboten. Unter dem Titel „Scharfe Krallen und spitze Zähne“ erfahren Kinder am 2. und 9. Oktober beispielsweise, mit welchen Tricks und Waffen sich Tiere vor ihren natürlichen Feinden verteidigen können. Wissenswertes über Löwe, Luchs und Gepard wird bei der Tour „Löwengebrüll und Katzenjammer“ am 8. Oktober vermittelt. Darüber hinaus stehen mehrmals wöchentlich Führungen durch die Tropenhalle auf dem Programm.
Weitere Informationen: www.zoo-rostock.de

Am 24. Oktober lädt das Meeresmuseum Stralsund unter dem Titel „MEER in Sicht!“ zu einem feierlichen Abend ein, an dem Gäste kostenfrei die Ausstellungen und Aquarien bestaunen können. Zudem wird die Fassade der ehemaligen Katharinenkirche vom Berliner Künstler Pete Lange mit einer Großbildprojektion stimmungsvoll illuminiert. Dazu laufen athmosphärische Klänge.
Weitere Informationen: www.deutsches-meeresmuseum.de

Basteln in der Büdnerei: Unter dem Titel „Herbstferienspaß“ hat der Wildpark-MV in Güstrow ein Programm mit geführten Wolfstouren, Bastelaktionen und Ponyreiten aufgelegt. So können Kinder ab sechs Jahren vom 5. bis zum 9. Oktober in der Erlebnis-Büdnerei verschiedene Dekorationsobjekte aus Naturmaterialien kreieren. Alle Termine und weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen sind unter www.wildpark-mv.de/herbst.html zu finden.
Weitere Informationen: www.wildpark-mv.de

Das Müritzeum in Waren (Müritz) in der Mecklenburgischen Seenplatte lockt am 7. Oktober mit der Ferienaktion „Tierische Vorurteile – von haarigen Achtbeinern und Vampiren der Lüfte“. Wie der Name vermuten lässt, können Teilnehmer dabei einen genaueren Blick auf Tierarten wie Spinne, Waldkauz und Fledermaus werfen.
Weitere Informationen: www.mueritzeum.de

via: www.urlaubsnachrichten.de

Herbstferien in Mecklenburg-Vorpommern
Markiert in:     
Twitter Facebook