8. Gastspielabend mit der Klavierduoklasse Stenzl in Heiligendamm

  1. Gastspielabend mit der Klavierduoklasse Stenzl im Grand Hotel Heiligendamm am 19. Oktober 2017 in der Reihe Carte blanche für die hmt. Ein Gastspiel für Entdecker junger Talente.
    In der Reihe „Carte blanche für die hmt“ präsentieren junge, begabte Talente der hmt aus den künstlerischen Bereichen Musik und Schauspiel jeden dritten Donnerstag im Monat ihr Können im Grand Hotel Heiligendamm und laden ihr Publikum ein, die Welt der Musik und des Schauspiels neu zu entdecken.

Hochschule für Musik und Theater Rostock (hmt)

Mit der Gründung der hmt Rostock wurde im Januar 1994 eine eigenständige künstlerische Hochschule geschaffen, die Musik- und Schauspielausbildung vereint. Die moderne Hoch-schule, die im denkmalgeschützten ehemaligen Katharinenstift in Rostocks östlicher Altstadt ansässig ist, gilt heute als eine begehrte Ausbildungsstätte in ganz Europa. Etwa 550 Studierende aus 42 Nationen erhalten hier ihre künstlerische Ausbildung.

Erklärtes Ziel der hmt ist es, junge Menschen auf eine berufliche Tätigkeit u.a. in den Bereichen Musik und Schauspiel vorzubereiten und gleichzeitig künstlerische Formen und Ausdrucksmittel in Tradition und Gegenwart zu pflegen, weiterzuentwickeln und zu erforschen. Dabei ist das miteinander Musizieren bzw. das gemeinsame Agieren im Ensemble auf der Bühne das entscheidende Kriterium für die Qualität der Ausbildung.

An dieses Ziel knüpft die Reihe „Carte blanche für die hmt“ an und eröffnet talentierten Studierenden der Hochschule eine Möglichkeit zur künstlerischen Darbietung vor der Kulisse des traditionsreichen Seebades Heiligendamm. Erleben Sie im historischen Ballsaal des Kurhauses Klavierabende, Kammerkonzerte und Theateraufführungen. Eine Veranstaltungsreihe des Grand Hotel Heiligendamm in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater Rostock (hmt).

Duo ShinPark


Als Preisträger zahlreicher renommierter Wettbewerbe sind Clara Shin und Samuel Park Teil einer neuen Generation von Musikern, die regelmäßig zur Teilnahme an internationalen Musikfestivals eingeladen werden. Bereits im Gründungsmonat gewann ShinPark beim Concorso Pianistico Internationale „Roma“ 2013 in der Kategorie ‚4 Hands‘. In nur drei Jahren wurden Mijung Shin und Sangwook Park zu Preisträgern fünf internationaler Wettbewerbe.

Diese Erfolge mündeten in der Zusammenarbeit mit zahlreichen bekannten Ensembles und Künstlern, darunter dem Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks, Romanian Radio National Orchestra, Polish Baltic Philharmonic Orchestra, Zagreb Soloists, Slovak Philharmonic Orchestra sowie dem Monte Carlo Philharmonic Orchestra. Das Duo ShinPark studiert ihr gemeinsames Zusammenspiel an der Hochschule für Musik und Theater Rostock, in der renommierten Klavierduoklasse vom Klavierduo Stenzl (Hans-Peter und Volker Stenzl), einem der führenden Klavierduos der Szene.

Duo K&R


Keiko Kawabata, 1991 geboren in Kyoto, und Ryosuke Yanase, 1992 geboren in Tokio, studierten bei Prof. Megumi Kaneko in Tokio, wo sich das Duo K&R 2012 gründete. Zuvor gewannen sie zahlreiche Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben. 2012 erhielten sie den ersten Preis und Sonderpreis beim PTNA Klavierwettbewerb und den Grand Preis beim Aichi Klavierwettbewerb, Petrof Klavierwettbewerb in Japan. Im Jahr 2015 erreichten sie einen Sonderpreis beim international Franz Schubert Wettbewerb in Tschechien und 2016 den Preis der Jury beim International Klavierduo Wettbewerb in Tokio. Nach Abschluss ihres Masterstudiums an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart sind sie seit April 2017 Konzertexamen-Studenten an der Hochschule für Musik und Theater Rostock bei Prof. Hans-Peter und Volker Stenzl.

Duo Shalamov


Das 2009 gegründete Klavierduo Shalamov ist ein erstaunliches Ensemble: zwei individuelle Pianisten, Musiker und Künstler, die in außergewöhnlicher Symbiose auftreten – zwei Persönlichkeiten mit jeweils eigenen Ideen und Empfindungen, die im Musizieren zur Einheit finden. Trotz ihres jungen Alters hat ihre Zusammenarbeit bereits außerordentliche Früchte getragen. Einen ihrer größten Erfolge erzielten sie mit dem 1. Preis des Internationalen ARD Musikwettbewerbs in München im September 2015.

Außerdem gewannen Alina und Nikolay dort den Publikumspreis sowie den Preis für die beste Aufführung des Pflichtstücks von Ferran Cruixent, das für diesen Anlass komponiert worden war. Ihr Erfolg geht damit in die 63-jährige Geschichte des Wettbewerbs ein, bei dem bisher nur zwei erste Preise in der Kategorie Klavierduo vergeben worden sind. Zurzeit studieren beide an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock, wo sie in der Klasse von Prof. Hans-Peter und Prof. Volker Stenzl sowie ihren Assistenten Olha Chipak und Oleksiy Kushnir einen Abschluss im Aufbaustudiengang Konzertexamen anstreben. Im Rahmen ihres Studiums nahmen sie an einem Meisterkurs des berühmten französischen Pianisten Jacques Rouvier erfolgreich teil.

DOZENTEN der Klavierduoklasse


Hans-Peter und Volker Stenzl haben sich zu einem Inbegriff für außergewöhnliche musikalische Intelligenz und Klavierduospiel auf höchstem Niveau entwickelt. Die „Freiheit eines Solisten mit vier Händen“ sowie das nuancenreiche Ausleuchten der komplexen Partituren bis in die feinsten Verästelungen hinein sind ihre Markenzeichen. Studiert haben die Stenzls in Stuttgart, Frankfurt und London (Konzertexamen solo und Duo mit Auszeichnung) bei Renate Werner, Herbert Seidel, Frank Wibaut, Hamish Milne, Stephen Kovacevich und Alfred Brendel. Wichtige künstlerische Impulse erhielten sie außerdem von Bruno Canino und Norbert Brainin.

Ihre internationale Karriere begann mit Preisen bei elf nationalen und internationalen Musikwettbewerben, u.a. 1986 ARD/München, 1989 Deutscher Musikwettbewerb und Dranoff/Miami. 1991 gaben sie ihr Debüt bei den Salzburger Festspielen. Seither sind sie zu Gast gewesen in vielen Ländern Europas, in Afrika, Nord- und Südamerika, Japan, China und Hongkong.

Sie sind bei namhaften Musikfestivals aufgetreten und in großen Konzertsälen wie Royal Festival Hall London, Wigmore Hall London, Merkin Concert Hall New York, Nichols Concert Hall Chicago, Lincoln Theatre Miami, Suntory Hall Tokyo, Cultural Centre Hong Kong, Philharmonic Hall Guangzhou, Philharmonie Berlin, Konzerthaus Berlin, Frauenkirche Dresden, Tonhalle Düsseldorf, Alte Oper Frankfurt, Laeiszhalle Hamburg, Philharmonie Köln  und v.a.

Bedeutende Dirigenten haben Hans-Peter und Volker Stenzl als Solisten eingeladen

Helmuth Rilling, Karl Anton Rickenbacher, Konrad Latte, Gerd Albrecht, Neal Stulberg, Wojciech Rajski, Max Pommer, Rodolfo Saglimbeni, Yordan Kamdzhalov, Wolf-Dieter Hauschild, Wolfgang Schäfer, Hans Michael Beuerle, Hartmut Haenchen, Daniel Raiskin, Wayne Marshall, Martin Fischer-Dieskau, Thomas Hengelbrock, Hans-Christoph Rademann, Gustavo Dudamel u.a.

Vielbeachtete CD-Aufnahmen, Rundfunk-und Fernsehproduktionen dokumentieren die stilistische Bandbreite der Stenzls an einem und an zwei Klavieren. Musikalischliterarische Programme, u.a. mit Karl Michael Vogler, Hans Clarin, Loriot, Nina Petri,Gisela Schneeberger, Bernt Hahn, Roger Willemsen und Stefan Fleming, runden das Profil des Duos ab.

Als renommierten Pädagogen ist es Hans-Peter und Volker Stenzl ein besonderes Anliegen, junge Pianisten und Klavierduos zu Künstlerpersönlichkeiten zu erziehen. An der hmt Rostock bekleiden sie die weltweit erste Professur für eine Klavierduoklasse. Auch unterrichten sie an den Musikhochschulen in Stuttgart (Hans-Peter) und Trossingen (Volker). Aus ihrer Klavierduoklasse sind zahlreiche internationale Preisträger hervorgegangen, etliche ihrer ehemaligen Studenten sind selbst schon Hochschullehrer. Meisterkurse und Jurytätigkeiten im In- und Ausland ergänzen die Aktivitäten von Hans-Peter und Volker Stenzl, die 1996 zu „Associates of the Royal Academy of Music London“ ernannt wurden.

GAS T S P IE L E 2 0 1 7
19. Oktober Klavierduoklasse Stenzl
16. November Saxofonklasse Jan Schulte-Bunert und Anne Roedzus
21. Dezember Oboenklasse von Prof. Gregor Witt

VORSCHAU
GAS T S P IE L T E RMINE 2 0 1 8
04.01. | 15.02. | 15.03. | 19.04. | 17.05. |
14.06. | 20.09. | 18.10. | 15.11. | 20.12.

JAHRESKARTE 2 0 1 8
Sichern Sie sich eine der beliebten Jahreskarten für 2018. Seien Sie zu Gast bei allen Abenden mit jungen Künstlern der hmt Rostock. Stimmen Sie am Ende des Jahres für Ihren „Carte
blanche-Liebling“. Der Gewinner erhält ein Preisgeld, das von der Geldermann Privatsektkellerei und dem Grand Hotel Heiligendamm gestiftet wird. Wenn Sie an sieben von zehn Veranstaltungen teilnehmen, sind Sie stimmberechtigt! Die Jahreskarte 2018 kostet EUR 120, statt EUR 150. Sie bekommen zusätzlich vor jedem Konzert ein Glas Sekt „Carte Blanche“ von unserem Partner Geldermann Privatsektkellerei. Erleben und fördern Sie junge Talente der hmt Rostock. Eine Veranstaltung des Grand Hotel Heiligendamm in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater Rostock und der Privatsektkellerei Geldermann Seit September 2013 jeden 3. Donnerstag im Monat.
(Sommerpause im Juli und August)

8. Gastspielabend mit der Klavierduoklasse Stenzl in Heiligendamm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Twitter Facebook