Festspielsommer 2019 lockt mit neuen Formaten und weiteren Höhepunkten

Mit dem Festspielsommer vom 15. Juni bis zum 15. September 2019 bringen die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern Musik in Kirchen, Scheunen, Schlossparks und Industriehallen – von der Seenplatte bis zur Ostseeküste.

Interessierte können sich beim Festspielsommer 2019 unter anderem auf die Violinistin Lisa Batiashvili, den Pianisten Emanuel Ax und auf den Moderator und Multiinstrumentalisten Götz Alsmann freuen. Darüber hinaus werden internationale Formationen wie das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen und das New Century Chamber Orchestra San Francisco sowie die „Preisträgerin in Residence 2019“ und Cellistin Harriet Krijgh zu hören sein.

Das Besondere des Festspielsommers 2019:  Die Vorpommern-Tage laden Gäste erstmals zu einer musikalischen, dreitägigen Reise durch die Region ein. Ebenfalls neu ist das „Detect Classic Festival“ in Neubrandenburg, das gezielt die jüngere Generation ansprechen soll.

Karten sind unter www.festspiele-mv.de, unter der Rufnummer 0385 5918585 oder an den Vorverkaufsstellen erhältlich.
Weitere Informationen: www.festspiele-mv.de

Festspielsommer 2019 lockt mit neuen Formaten und weiteren Höhepunkten
Twitter Facebook