Zehn Jahre See more Jazz in der Hansestadt Rostock

Das Rostocker Festival See more Jazz geht 2018 in die zehnte Runde. Es wird vom 3. bis zum 5. August 2018 stattfinden. Auftrittsorte sind der Klostergarten, der Rostocker Zoo und die Kunsthalle. Den Veranstaltern ist es auch in diesem Jahr gelungen, nationale und internationale Größen des Jazz zu verpflichten. Es werden Musiker aus den USA, Schweden, Norwegen und aus Deutschland erwartet.

Mit dem See more Jazz-Festival vom 3. bis zum 5. August 2018 bringen Musiker aus den USA, Schweden, Norwegen und Deutschland den Jazz nach Rostock. Eröffnet wird die kleine, aber feine Konzertreihe am Freitagabend im Klostergarten vom Rostocker Trio Fuchs, gefolgt von Trompeter Joo Kraus und der schwedischen Jazzsängerin Viktoria Tolstoy mit dem Claes Crona Trio.

Am Samstag geht es im Zoologischen Garten mit dem musikalischen Projekt von Bill Evans, Ulf Wakenius, Keith Carlock und Per Mathiesen weiter. Der Saxophonist Bill Evans war lange Zeit gemeinsam mit Miles Davis unterwegs und stand unter anderem schon mit Mick Jagger auf der Bühne.

Am Sonntagvormittag lässt der Pianist Lorenz Kellhuber, Gewinner des Klavierwettbewerbs „Piano Solo Competition“ des renommierten Montreux Jazz Festivals, das „See more Jazz“-Festival in der Rostocker Kunsthalle ausklingen.

Karten sind im Vorverkauf im Pressezentrum Rostock oder online unter www.mvticket.de erhältlich, alternativ auch an der Abendkasse.

Weitere Informationen: www.seemorejazz.de

Tickets sind erhältlich für das gesamte Festival-Wochenende oder für die einzelnen Tage.

Programm See more Jazz

Freitag, 03.08.18 | 19.30 Uhr | Klostergarten

Joo Kraus mit „JooJazz“ (D)

Seit vielen Jahren zählt Joo Kraus nun schon völlig zu Recht zu den besten Jazztrompetern in unseren Breitengraden. Als Bandmitglied, Solist, vielgebuchter Sessionpro­ (BAP, DePhazz, Jazzkantine, Soulounge) und Sideman namhafter Künstler (Pee Wee Ellis, Johannes Enders, Peter Fessler, Omar Sosa, Paula Morelenbaum) hat er gleichermaßen überzeugt. „In all seinen Projekten zeigte sich Joo Kraus als Grenzgänger, der neugierig verschiedenste neuesten Album „JooJazz“ nicht geändert hat. Mit dem Jazz als Fundament lässt er HipHop TripHop, Pop, Rock, Soul, Electro und Latin in die 13 neuen Stücke einfließen.“ (Jazzpodium)

Freitag, 03.08.18 I 21.30 Uhr | Klostergarten

Victoria Tolstoy Trio (S)

Kristallklar, dynamisch, lyrisch und erdverbunden – ihre Stimme ist die vielleicht brillanteste
aller skandinavischen Jazzsängerinnen. Wenn Tolstoy einen Song vorträgt, interpretiert sie ihn
nicht einfach, sie formt und prägt ihn auf einzigartige Weise. Bei aller Vielseitigkeit zieht sich
Leichtigkeit wie ein roter Faden durch ihr musikalisches Werk. Die Oenheit für musikalische
Einüsse aus Pop, Folk oder Klassik sind ihr Markenzeichen und Garanten für ein grenzüberschreitendes
Konzerterlebnis. Im Konzert wird die außergewöhnliche Sängerin neben neuen Songs eine besondere Auswahl ihres großen Repertoires präsentieren, darunter unvergleichliche Interpretationen von Jazz-Klassikern des Great American Songbook. Ein Abend der Extraklasse!

see more jazz Karten für den 03.08.2018 jetzt online bestellen!

Samstag, 04.08.18 | 19.30 Uhr | Zoologischer Garten

Bill Evans/Ulf Wakenius project with Keith Carlock and Per Mathiesen (USA/S/NOR)

Bill Evans spielte bereits 1980 im Alter von 22 Jahren in der Band von Miles Davis und hatte danach eine fantastische Solokarriere, die ihm 2 Grammy-Nominierungen einbrachten. Er veröentlichte 17 Soloalben und tourte ständig weltweit mit eigenen Bands.

Ulf Wakenius spielte 10 Jahre in der Band von Oscar Peterson und wurde von Peterson als einer der besten Jazzgitarristen der Welt charakterisiert.

Keith Carlock ist Schlagzeuger, der u.a. mit Sting, TOTO, Steely Dan, James Taylor und John Mayer gespielt hat.
Per „Bass Viking“ Mathisen ist Norwegens Antwort auf Jaco Pastorius auf El. Bass und Niels Henning Ørsted Pedersen am Kontrabass..

Samstag, 04.08.18 | 21.30 Uhr | Zoologischer Garten

Diazpora (D)

Diazpora sind seit 2002 auf dem Weg zum perfekten Funk-Track, auf der Suche nach diesem einen Groove, diesem speziellen Gefühl, das jeder kennt, der schon einmal eine Nacht mit frühem Soul und Funk auf dem Danceoor verbracht hat. Oft wähnten sich die 9 Hamburger schon am Ziel – nur um dann doch wieder weiter zu spielen – weitere Songs, neue Grooves müssen erschaen, entdeckt, gefunden werden. Ob im kleinen Club, auf großen Festivalbühnen (z.B. dem Elbjazz Festival) oder auf Straßenmusiktourneen quer durch Europa, die Hamburger Band hat ihren ureigenen Stil stetig weiterentwickelt ohne dabei ihre großen Vorbilder der 60er/70er Jahre zu vergessen. Authentisch analog wurde live im Studio das eingefangen, was Diazpora bei ihren Konzerten ausmacht: Pure Energie, wilde Virtuosität und ungebändigte Spielfreude.

see more jazz Karten für den 04.08.2018 jetzt online bestellen!

Sonntag, 05.08.18 | 11.00 Uhr | Kunsthalle Rostock

Lorenz Kellhuber (D)

Kellhuber zeigt sich als ein Pianist mit vollendetem Anschlag, als fantasievoller Improvisator, der neben neuromantischen und impressionistischen Einüssen auch viele andere Komponenten zulässt. „Manchmal praktiziert er einen Minimalismus, der berauscht.“ (Jazz thing, „Deutschlands neue Key-Players“) „Ungewöhnlich, und enorm vielversprechend“ (Süddeutsche)
„Eine der interessantesten jungen Stimmen des europäischen Jazz“ (Concerto) „Tastenmagier“ (Jazz thing) „Sicheres Gespür für Kontraste“ (Tagesspiegel)

see more jazz Karten für den 05.08.2018 jetzt online bestellen!

Zehn Jahre See more Jazz in der Hansestadt Rostock
Twitter Facebook