Einzige erhaltene Gertrud-Kapelle Vorpommerns in Wolgast wiedereröffnet

Die St.-Gertrud-Kapelle in Wolgast steht nach aufwändigen Restaurierungsarbeiten, bei denen unter anderem die Wände, das filigrane Sternengewölbe sowie das historische Gestühl des 1420 errichteten Gemäuers restauriert wurden, wieder für kulturinteressierte Gäste offen. Ab sofort kann der zwölfeckige spätgotische Sakralbau, der als Nachbau der Grabeskirche in Jerusalem gilt und vom Wolgaster Herzog Wartislaw IX. gestiftet wurde, montags und donnerstags in der Zeit von 11.00 bis 15.00 Uhr besichtigt werden. Die Wolgaster Kapelle wurde zuletzt 1995 im Außenbereich erneuert und ist die einzige erhaltene Gertrud-Kapelle in Vorpommern.
Weitere Informationen: www.museum.wolgast.de

Einzige erhaltene Gertrud-Kapelle Vorpommerns in Wolgast wiedereröffnet
Markiert in:     
Twitter Facebook